Forschungsinstitut Technologie und Behinderung Westfälisches Industriemuseum Henrichshütte

Navigation

Servicenavigation

Hauptnavigation

Content

Westfälisches Industriemuseum Henrichshütte

Bewertung der Barrierefreiheit: Das Museum bietet eine abwechslungsreiche Ausstellung für jung und alt mit sehr guter Zugänglichkeit für mobilitätsbehinderte Menschen, Rollstuhlfahrer und Orientierungshilfen für Sehbehinderte und Blinde. Abendführungen mit Kulturprogramm, Vorträge und Sonderausstellungen ergänzen das vielfältige Angebot.

Zusatzinformationen: Die kindgerechten Schautafeln auf dem Ausstellungsgelände sind gleichzeitig rollstuhlbefahrbar und teilweise mit tastbaren Exponaten ausgestattet, die auch für sehbehinderte Menschenn geeignet sind. Führungen für Blinde und Sehbehinderte sind in Planung.

"Der älteste Hochofen im Revier" Industriemuseum mit thematischen Führungen zur Industrie- und Hüttengeschichte

Werkstr. 25
45527 Hattingen
Tel 02324/ 9247-0
Fax 02324/ 9247-12
E-Mail: henrichshuette@lwl.org
www.lwl.org/LWL/Kultur/wim/S/hattingen

Bilder des Westfälisches Industriemuseum Henrichshütte

Die Bilder lassen sich durch anklicken vergrößern.

Eingang
Eingang zum Museum
Henrichhuette

Aufzug
Gläserner Aufzug mit
behindertengerechter Bedieneinheit
als Zugang für den Hochofen.

Bedienelement
Bedieneinheit im gläserernen Aufzug

Beschreibung
Rollstuhl befahrbare Schautafel
mit tastbaren Exponaten.

Ausstellungsraum
Rollstuhl befahrbare Schautafel
mit tastbaren Exponaten.

Wegweiser
Der größte Teil des
Ausstellungsgeländes
ist rollstuhlzugänglich

Wegweiser
"Fußspuren", die auch
taktil erkennbar sind,
dienen als Leitsystem

Tastmodell
Tastmodelle für Sehbehinderte
ermöglichen die Orientierung
auf dem Gelände

Gefahrenstelle
Beschilderte Gefahrenstelle
für Rollstuhlfahrer.

Blich vom Hochofen
Blick vom
Hochofen auf das Huettengelände

Last Updated at Friday, 10 February 2006